Das Medienzentrum des Landkreis Harburg hat im Auftrag des Kreistages eine Verstärkeranlage für barrierefreie Kommunikation angeschafft. Die Anlage soll ab sofort auf Veranstaltungen für optimales Sprachverständnis sorgen, wobei die Sprache für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen über Lautsprecher, Kopfhörer oder über Hörgeräte mitverfolgt werden kann.

Durch diese Anlage werden die räumlich oft großen Abstände zwischen Referenten und Zuhörern überbrückt, so dass auch Sprache in der letzten Reihe klar und deutlich hörbar ankommt. Ferner reduzieren sich die Umgebungsgeräusche im Raum, wodurch eine höhere Aufmerksamkeit entsteht. Als positiver Nebeneffekt wird die Stimme des Vortragenden natürlich auch noch geschont.

Die Anlage besteht aus einer oder, je nach Größe der Veranstaltung, zwei Lautsprechersäulen. Dazu kommt ein Funksender für den Vortragenden und ein Handmikrofon zum Herumreichen. Dazu kommen 5 Induktionsschleifen, die das Tonsignal direkt in Hörgeräte einspielen können.

Aufgrund seines geringen Gewichts und der einfachen Handhabung wird es für den mobilen Einsatz ab sofort direkt vom Medienzentrum verliehen. Bei Übergabe erfolgt eine erste Einweisung durch die Mitarbeiter im Medienzentrum.

Beispielaufbau für eine Tagung – Die Anlage befindet sich unauffällig im Hintergrund