Das soziale Netzwerk Mastodon gewinnt seit dem Kauf von Twitter durch Elon Musk an Popularität. Es setzt dabei auf einen dezentralen Ansatz und freie Software. Für Einsteiger:innen haben wir hier einen Überblick über unterschiedliche Beiträge und Artikel zusammengestellt, um den Einstieg in das Fediversum zu erleichtern. Der Artikel wird fortlaufend ergänzt.

Mastodon ist ein verteilter Mikroblogging-Dienst. Im Gegensatz zu großen vergleichbaren Plattformen wie Twitter ist Mastodon als dezentrales Netzwerk konzipiert. Der Dienst basiert dadurch nicht auf einer zentralen Plattform, sondern besteht aus vielen verschiedenen Servern, die von Privatpersonen, Vereinen oder sonstigen Stellen eigenverantwortlich betrieben werden können und miteinander interagieren. Das Projekt ist Freie Software und ist Teil des Fediverse, also mit anderen sozialen Netzwerken verbunden.¹

Mastodon statt Musk-Twitter

ACHTUNG: Mit dem Anklicken des obigen Videos erklärst Du Dich damit einverstanden,dass Daten von Deinem System an YouTube übermittelt werden.

 

Das Medienzentrum Harburg ist natürlich auch bei Mastodon vertreten. Sie finden uns unter dem Handle @medienzentrumharburg@bildung.social oder unter dem Link bildung.social/@medienzentrumharburg. Unsere „Heimat-Instanz“ ist bildung.social/about.

¹ https://de.wikipedia.org/wiki/Mastodon_(Software)

Stand: 18.11.2022