Der Umgang mit digitalen Medien sowie deren inhaltliche Reflexion ist zu einer Schlüsselkompetenz wie Lesen, Schreiben und Rechnen geworden.
Insbesondere das Lernen über Medien und der damit verbundene starke Anteil an inhaltlicher Reflexion wird in der didaktischen Konsequenz für Schule neu durchdacht und umgesetzt, um den aktuellen schulischen Anforderungen zu entsprechen.

Ziele

Im Mittelpunkt der sechsteiligen zertifizierten Fortbildung stehen Wissen, Können, Haltung und Handlungsstrategien beim Umgang im Lernen mit und über Medien. Dafür erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer digitale Basiskompetenzen entsprechend der Kompetenzfelder des Orientierungsrahmens Medienbildung:

  • Produktion und Präsentation
  • Information und Recherche
  • Kommunikation und Kooperation
  • Anwendung und Problemlösung
  • Medienanalyse, Medienbewertung, Medienethik

Ablauf

Die Teilnehmer planen und strukturieren ein selbst gewähltes Projekt und führen dieses an der eigenen Schule durch. Während der auf ein Jahr angelegten Fortbildung werden die Tn hierbei systemisch und prozessbegleitend beraten.
Zudem werden in den Seminarveranstaltungen die Basiskompetenzen im Umgang mit digitalen Medien weiterentwickelt.

Zielgruppe

Lehrkräfte aller allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulformen, pro Schule wird die Teilnahme von mindestens zwei Lehrkräften dringend empfohlen, die Genehmigung der Schulleitung muss vorliegen. Die Annahme der Einladung zum ersten Seminar verpflichtet zur Teilnahme an der gesamten Fortbildungsreihe.

Infoveranstaltung zur Seminarreihe

Datum: 18.05.2017
Zeit: 15:00- 17:00 Uhr
Orte: Uelzen – BFZ (Beratungs- u. Förderzentrum)
Anmeldung: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=93606

Download des Infoflyers hier im Link

Nachfragen bitte an bethke@nibis.de