Mit der Produktion eines Trickfilms lässt sich sehr gut Medienkompetenz vermitteln, denn hier kommen viele einzelne Medien zusammen. Neben Bildern, die zu einem Film zusammen geschnitten werden, kann durch eine Nachvertonung auch das Medium Ton in das Werk eingebunden werden.

Mit dem Einfügen von Titeln findet ein weiteres Medium im Trickfilm Anwendung.
In diesem Workshop werden wir mit Figuren auf einer ganz kleinen Bühne oder mit Knetmasse oder Legobausteinen u.ä. Szenen stellen.

Die Szenen werden wir mit Fotokamera, Videokamera, Handy oder Taplett PC/iPad aufgenommen und zu einem Trickfilm verarbeitet.

Das Einfügen von Hintergrundmusik und kurzen Texten rundet das Ergebnis ab.
Jede Gruppe baut eine eigene Bühne auf. Nach dem Aufnehmen der Szenen wird jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer daraus einen Trickfilm produzieren. Es wird eine Hintergrundmusik eingefügt, sowie Titel und evtl. Blenden.

Das Ergebnis wird eine Videodatei sein, die z.B. mit dem Computer abgespielt werden kann.

Am 27.10.2017 – 15:30 – 18:30 bei uns im Medienzentrum.

Anmeldung unter:
https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=93368