Einzigartiges Fortbildungsevent „Mobiles Lernen mit Tablets und Co.“ im März 2019 an der Uni Oldenburg

Wie wird durch digitale Medien wie z.B. durch Tablets der Unterricht verändert? Dieses Thema steht im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung „Mobiles Lernen mit Tablets und Co.“ am 11. & 12. März 2019, die bereits zum wiederholten Male stattfindet. IMG_13641 Das Angebot der Veranstaltung ist in diesem Jahr noch einmal erweitert worden: Es umfasst eine große Menge an Workshops, Vorträgen und jede Menge Möglichkeiten, sich bei den Ausstellern über neueste technische Lösungen und pädagogische Ansätze für den Einsatz mobiler Geräte und digitaler Plattfomen beim Lernen und Lehren zu informieren.

mobileschuleNamhafte Referenten (national und international) werden in diesem Jahr praxisorientierte Workshops, aber auch sehr viele Impulse, Ideen und Informationen anbieten. Alle Schulformen und verschiedene Fachbereiche sind vertreten. Für die Hospitationen verlegen mehrere Lerngruppen ihre Unterrichtsräume an die Uni, um den interessierten Lehrern Einblick in ihre Arbeit mit mobilen Endgeräten zu gewähren. Zu den Teilnehmern des letzten Jahres zählten neben Lehrern auch Verantwortliche von Schulträgern und aus Kommunen, Vertreter der Politik und verschiedener Bildungseinrichtungen. Für diese Gruppe wird ein Programm angeboten, das Informationen zur Umsetzung von Medienentwicklungsplänen, zum Aufbau von IT-Strukturen an Schulen und Referenzberichte erfolgreicher Umsetzung enthält.Weitere Informationen und eine Anmeldung zu der Veranstaltung ab Januar 2019 erhalten sie jetzt schon hier: http://mobile.schule